• in den meisten Studiengängen (nicht nur sprachlichen und gesellschafts-wissenschaftlichen, sondern auch naturwissenschaftlichen) werden Kenntnisse in zwei Fremdsprachen gefordert
  • in vielen Berufen werden gute Englischkenntnisse vorausgesetzt; mit dem Beherrschen einer weiteren Fremdsprache kann man punkten
  • Russisch wird in vielen Teilen Deutschlands nicht als 2. Fremdsprache angeboten; man kann sich somit von der Masse abheben
  • in zahlreichen Berufen sind heute Auslandserfahrungen erwünscht und sichern beruflichen Erfolg
  • mit Russisch kann man sich nicht nur in Russland und allen Ländern der ehemaligen Sowjetunion verständigen, sondern die Sprache ist auch ein Schlüssel zu allen anderen slawischen Sprachen, wie z.B. Polnisch, Tschechisch oder Bulgarisch
  • eine Fremdsprache lässt sich nicht gut im Selbststudium lernen; der Fremdsprachenunterricht schafft Gelegenheiten zum Sprechen und Anwenden der Sprache
  • für alle Schüler mit der Zeugnisnote 1-3 ist der Unterricht problemlos zu bewältigen
  • Klausuren werden nur in Klasse 11 geschrieben
  • in jedem Semester wird im Unterricht ein Vortrag erarbeitet und präsentiert
  • bei Schulwechsel in ein anderes Bundesland kann es Probleme geben, da man in einigen Bundesländern die 2. Fremdsprache nicht abwählen kann

 

 

Urheber:Getty Images/iStockphoto

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.