In ungewohnter Konstellation besuchten am vergangenen Freitag der Seminarkurs Chemie und die Theater-AG eine Veranstaltung des "Foxy Freestyle-Improtheaters" in der Alten Kantine der Kulturbrauerei Berlin. Für die einen war es ein Abschiedsabend: zwei Jahre Seminarkurs Chemie gehen zu Ende. Für die anderen war es ein Dankeschön für die Aufführungen des ersten Schulhalbjahres mit dem besonderen Höhepunkt von drei Musicalvorstellungen im Januar.

Zum gemeinsamen Abendessen besuchten wir den "Schnitzelkönig" unweit der Kulturbrauerei, um uns auf die Vorstellung einzustimmen. Leider ließ das Essen für einige Schüler aus sich warten, so mussten diese schon "improvisieren", nette Gespräche erleichterten die Improvisation.

Um 20.00 Uhr begann dann die Vorstellung, die Darsteller/innen nahmen die Vorschläge zur Programmgestaltung auf, spielten danach vier Szenen, von denen immer eine vom Publikum abgewählt wurde. Nach der Pause hieß das Thema "Familienehre", das von den Schauspielern umgesetzt wurde  -  eher etwas schleppend für unseren Geschmack.Aber letztendlich ging es aber darum, zu erleben, wie in bestimmten Situationen auf der Bühne (oder im Vortrag) reagiert oder improvisiert werden kann. 

Nach dem Schlussapplaus ging es auf den Heimweg - kurz vor Mitternacht fand ein netter Abend sein Ende.

Schön war es, dass uns zwei ehemalige Schüler mit uns den Theaterabend besuchten.

Ein großes Dankeschön für die Unterstützung geht an den Schulförderverein des Gymnasiums sowie an den Förderverein "Lübbener Musikschüler".

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok