header

Dem Täter auf der Spur waren am 21.03.2018 einundzwanzig Grundschüler der Elisabeth-von-Schlieben-Grundschule in Halbe. Sie kamen gegen 08:00 Uhr in Lübben mit dem Zug an und machten sich auf den Weg ins Gymnasium. Dort hatte der Schwerpunktkurs Biologie bereits sein Kriminallabor aufgebaut und den Tatort hergerichtet. Mit viel Akribie ging es daran, den Einbruch zu untersuchen. Gipsabdrücke, Haar- und Kleidungsproben, Blutspuren, Bodenproben, Stifte, Blutspuren, DNA- und Fingerabdrücke und der Tatort wurden in Augenschein genommen. Die Grundschüler arbeiteten sehr selbstständig und die Schüler der 10. Klasse mussten sie nur sporadisch unterstützten. Nach der Lösung des Falls konnte der Haftbefehl ausgestellt werden. Bei der anschließenden Führung wurde unser Haus erkundet und der Schulleiter beantwortete die Fragen der Grundschüler. Im Feedback gab es von beiden Seiten viel Lob. Zum Abschluss besichtigten die Grundschüler noch den Kirchturm von Lübben.

bild1