Am 08. November 2017 konnten die zehnten Klassen einen kurzen Einblick in die Problematik Klimawandel, durch einen liebevoll gestalteten Vortrag von Kerstin Doerenbruch, erhaschen. Dass der CO2-Gehalt in den letzten Jahrzehnten gestiegen ist, wussten die meisten, doch wie es wirklich dazu kam und was man, auch als einzelner, dagegen tun kann, wurde hier aufgefasst und besprochen.

Mit einigen  Aktionsbeispielen der Greenpeace-Kampagne, die mit Bildern die Präsentation auffrischten, erzählte Frau Doerenbruch auch etwas von sich und was sie an ihrem Leben geändert hat, um keinen so großen CO2-Fußabdruck zu hinterlassen.

Einige der Schüler hatten sich mehr darauf konzentriert, die Uhr an der Wand anzustarren und diese dazu zu bringen, schneller zu ticken. Andere wiederrum zeigten Interesse an der Thematik und lauschten ihren Worten aufmerksam.

Abschließend kann man sagen, es hat sich gelohnt!

Elisa Stöckl 10/1

 

(Fotos von Lisanne Godlinski)