270117 

Am vorletzten Schultag fand im Süden des Landes Brandenburg der Mannschaftswettbewerb Chemie statt. Er wird traditionell in den Standorten Cottbus, Kleinmachnow und Königs-Wusterhausen ausgetragen und ist für die achten Klassen ausgeschrieben. Für Cottbus lagen nur zwei Anmeldungen vor, in Kleinmachnow traten sieben und in Königs-Wusterhausen sechs Mannschaften gegeneinander an. Der Wettbewerb war dreigeteilt: Klausur, MC-Test und Praktikum. Aufgrund der unterschiedlichen Stundenverteilung an den einzelnen Schulen war die Ausgangslage für die Mannschaften sehr unterschiedlich. In der Klausur wurden Fragen zur Struktur und der Reaktion von Kohlenstoffdioxid gestellt und im Praktikum Aufgaben zur Flammenfärbung und Redoxreaktionen behandelt. Das Paul-Gerhardt-Gymnasium nahm mit zwei Mannschaften teil, die insgesamt den 4. und 5. Platz belegten.